Quark-Törtchen mit Trauben …leichter Käsekuchen

Quark-Törtchen mit Trauben …leichter Käsekuchen

Dekolinie

Da bin ich wieder… mein SchmandSchmaus ist ganz schön lange her, OHA!!! …mir ist irgendwie das Leben in den letzten Monaten dazwischen gekommen… neuer Job, neuer Lebensabschnitt, …neu, neu, neu und vieles anders… das muss sich erst einmal alles sortieren…

Doch jetzt bin ich wieder hier. …und ich dachte mir, passend zum Spätsommer, wo man die ganzen schönen, prallen, leckeren und süßen Weintrauben in den Obstabteilungen der Märkte findet, mache ich doch mal ein Törtchen mit roten Weintrauben. …Trauben im Kuchen habe ich noch nicht so oft gesehen, also genau richtig um mal etwas ANDERES zu backen 😉 …wer will, kann natürlich auch zu hellen Trauben greifen, ich bevorzuge die Roten, die finde ich irgendwie süßer und aromatischer. …und wenn mich nicht alles irrt, dann haben rote Trauben auch mehr Antioxidantien, also suuuper healthy 😉  (Wer sich überzeugen will, hier gibt es die Infos „Weintrauben“.)

Die weiße Creme ist eine Quarkcreme und auf den Böden ist eine dünne Schicht Schoki drauf… macht einfach mehr her…

Käsekuchen

Ich finde, das kleine Ding sieht richtig Schmuck aus, ist lecker und auch sehr leicht!!!! ..nur mal so, um seine Endsommerlinie zu schonen, oder um – papperlapapp – einfach mehr Stücke davon essen zu können 😉

Nun zum Rezept.. (Für eine Springform mit 20cm Durchmesser.)

  • 1 Ei
  • 60g Zucker
  • 40g Mehl
  • 20g Speisestärke
  • 500g Weintrauben
  • 1 Pck. Vanillearoma
  • 350g Quark
  • 3 Blätter weiße Gelatine
  • 150ml Sahne
  • 100g dk. Kuvertüre
  • 2 EL Sahne
  • 1 Pck. heller Tortenguss
  • 125ml Traubensaft
  • 125ml Wasser

Zunächst den Backofen auf 180°C vorheizen und die Springform vorbereiten. Das Ei trennen. Das Eigelb mit 3EL Wasser und 40g Zucker cremig schlagen.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Das Mehl mit der Speisestärke sieben und mit dem Eigelb verrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig in die Backform geben und ca. 15 – 20 min backen, Stäbchenprobe machen.

Die Weintrauben waschen und abtropfen lassen. Den Quark mit dem Vanillearoma und dem restlichen Zucker verrühren. Die Gelatine nach Anleitung einweichen und unter den Quark rühren. Die Schlagsahne steif schlagen und zur Quarkcreme geben.

Den Tortenboden halbieren. Die Kuvertüre hacken und mit den zwei EL Schlagsahne über einem Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Um den unteren Tortenboden einen Tortenring schließen. Eine Hälfte der Schokolade darauf verstreichen und dann eine Hälfte der Quarkcreme. Den zweiten Tortenboden oben drauf und wieder schichten, erst die Schoki, dann die Creme.

Auf den zweiten Teil der Quarkcreme nun die Weintrauben an- bzw. reindrücken. Im Kühlschrank runter kühlen. Nun könnt ihr den Tortenguss aus Traubensaft und Wasser zubereiten und auf den Trauben verteilen. Für zwei Stunden ab in den Kühlschrank damit …JETZT darf schnabulieren werden…

Bon appétit …buen apetito …god appetit..

Ich hoffe, euch schmeckt das Quarktörtchen/Käsekuchen.

Viel Spaß beim Nachbacken und verdammt guten Appetit,

eure       

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen