Baileys Trüffel …Schoki mit Schuss

Baileys Trüffel

Baileys Trüffel …Schoki mit Schuss

Endlich mal was mit Alkohol! „So denke ich.“ 😉 …ich mache ja immer so viele Leckereien für meine Familie, oder der Familie meiner Freundin, und da sind nun mal immer Kinder dabei, deswegen gibt es stets die jugendfreie Variante. Doch ich wollte auch mal etwas für die großen Kinder unter uns machen, mit einem Hauch von hochprozentigem Aroma. Also überlegte ich, Stroh Rum, Schlehenfeuer, Wodka??? Denk, denk, denk… 😉 Man muss es ja auch nicht übertreiben. Was ist köstlich, cremig, sämig, zergeht (klebt) am Gaumen und passt zu Schokolade…? RICHTIG BAILEYS..!!!!!!!!!!!! (Habe mal gelesen, wer mehr als ein Ausrufezeichen verwendet ist ein Psychopath…egal..)

Diese runden Köstlichkeiten habe ich dann auch meiner Mutter geschenkt, sie sollte aus dem Jugendalter raus sein und das sanfte Aroma zu schätzen wissen, und das tat sie auch. …hiermit zitiere ich sie: „Sehr gehaltvoll, cremig und süffig ;-)!!“ …und ich muss gestehen, just in diesem Moment, wo ich die Baileys Trüffel beschreibe, läuft mir das Wasser im Munde zusammen und ich schnatze die Zunge am Gaumen, habe die Dinger natürlich auch probiert, und ich weiß, warum ich das tue 😉 …und sie sind wirklich ganz easy peasy selbst gemacht, mit nur ein paar Zutaten.

Trüffel

Damit ihr auch in den Genuss kommen könnt, hier das Rezept.

Zutaten (ca. 60 Stück):

  • 250g Zartbitterkuvertüre
  • 60g Butter
  • 150g Sahne
  • 50ml Baileys
  • Schokoladenstreusel zum Wälzen

Zunächst die Kuvertüre fein hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne aufkochen und über die Kuvertüre gießen. Alles vorsichtig miteinander verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Auf Körpertemperatur abkühlen lassen. Einfach etwas von der Masse auf die Unterlippe tun, wenn sich die Ganache weder kühl noch warm anfühlt, dann hat sie Körpertemperatur.

Die in Würfel geschnittene Butter inkl. des Baileys unterrühren, bis sich alles gleichmäßig aufgelöst bzw. verteilt hat. Die Masse an einem kühlen Ort (im Sommer hilft der Kühlschrank) für 24 Stunden ruhen lassen.

Nun kleine Kugeln aus der Masse formen. Dadurch, dass ihr sie in den Händen rollt, wird die Außenseite wieder etwas erwärmt, was eigentlich ideal ist, da ihr die Baileys Trüffel anschließend in den Streusel rollt, und sie so besser haften bleiben. Kühl stellen… fertig!!!!!!!!!!!!!!!! (…um auf den Psychopathen zurückzukommen.)

Die Trüffel sind ca. 4 Wochen im Kühlschrank haltbar. Das ist auch der Grund, warum man gleich 60 Stück von den kleinen Kugeln machen kann, wenn sie überhaupt so lange halten.

Baileys Trüffel

Das Bild im Hintergrund habe ich übrigens selbst gemalt… so will ich auch mal ein wenig Werbung für meine Pinsel- und Farbenkreationen machen 😉

Trüffel

Baileys Trüffel

Um noch einmal auf das Zitat meiner Mutter zurückzukommen: „Sehr gehaltvoll, cremig und süffig ;-)!!“

Läuft!!!!!!!!!!!!!!!!!! (…ihr wisst, Psychopath!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) 😉

Baileys Trüffel

Wirklich jetzt!!!! Super schmu-schmu, schmatz-schmatz total lecker!

Viel Spaß beim Nachschmelzen, Eure

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen