♥ ♥ ♥ Du bist… ♥ ♥ ♥ Plätzchen mit Botschaft

Kein aufwendiger Kuchen, kein kompliziertes Rezept …aber eine wunderschöne Idee um jemanden zu zeigen, dass er ein ganz, ganz toller Mensch ist.

– ♥ ♥ ♥ Du bist… ♥ ♥ ♥ Plätzchen mit Botschaft –

Als ich die Plätzchen gemacht habe, habe ich an meine Liebsten gedacht, …meine Familie, vor allem meine Nichten und Neffen und meine Freunde. …und seinen wir doch mal ehrlich, liebe Worte verteilen wir viel zu selten.

Ich habe vor allem daran gedacht, was ich meinen Nichten und Neffen sagen möchte. Fünf tolle Kinder von knapp einem Jahr bis 12 Jahre alt, Worte von denen ich dachte …und JA – jetzt wird es kitschig!! …dass sie damit groß werden sollten und sich dessen immer bewusst sein sollten… → macht das Leben einfach schöner und einen selbst widerstandsfähiger 😉

Plätzchen

Ja ich weiß, ich habe die guten Adjektive alle auf der Tafel GROß geschrieben …mit einem kleinen Anfangsbuchstaben haben die Worte einfach nicht so viel Eindruck auf der Tafel gemacht… ich nenne es mal stilistisches Mittel.

  1. Du bist… tapfer.
  2. Du bist… versöhnlich.
  3. Du bist… liebenswert.
  4. Du bist… besonders.
  5. Du bist… mutig.
  6. Du bist… schön.
  7. Du bist… schlau.
  8. Du bist… stark.

Schön war zu sehen, wie sie jeweils ein Plätzchen aus der Tüte genommen haben und ganz gespannt waren, was sie denn da gezogen haben… so ähnlich wie beim Glückskeks… „Yeahh, ich bin stark… schön… schlau… jippiehhh… – Mama, was ist versöhnlich?“ 😉

Plätzchen

Hier kommt das Rezept…

Zutaten:

  • 400g Mehl
  • 3/4 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 140g Butter (Zimmerwarm)
  • 200g Zucker
  • 1TL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Mehl und Backpulver sieben, die übrigen Zutaten hinzugeben und mit dem Knethaken verkneten. Ich persönlich lege nach dem Knethaken selbst nochmal Hand an.

…in Klarsichtfolie wickeln und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer mehlbedeckten Fläche ausrollen und ausstechen. Dann den Stempel eindrücken… fertig. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und ca. 10 – 12 min backen.

Tipp: Immer mal nachschauen, sobald die Ränder leicht gebräunt sind, hole ich die Plätzchen zum Abkühlen raus.

Fertig… tadaaa…

Wer noch keine (Buchstaben-)Keksstempel hat, kann hier fündig werden:

» Link/Amazon… Fondantstempel

» Link/Mein Cupcake… Fondantstempel

…einfach mal eine wahllose Auswahl, ich bekomme nichts für die Werbung 😉

Plätzchen

…und dann einfach drauf los stempeln…sagt, was ihr schon immer mal sagen wolltet.

Ihr könnt die Dinger natürlich auch mit Knoblauch backen und Anti-Wörter stempeln, ..fällt mir gerade so ein. Das wäre dann die Variante A….l..ch-Plätzchen 😉

…oder sexy-Plätzchen, jetzt zum Valentinstag 😉

…oder einfach die liebe Variante für Kinder, Nichten und Neffen 😉

Plätzchen

Plätzchen

Viel Spaß beim Backen eurer eigenen Variante… und guten Appetit, eure

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen