Ganache – Schokolade pur …zum Füllen und Eindecken das richtige Verhältnis

Ganache, süße Köstlichkeit und Schokolade pur. Ich weiß nicht ob ihr den Film Chocolat mit Juliette Binoche und Johnny Depp gesehen habt. Jeder der Pralinen und Schokolade liebt kann ich ihn aber empfehlen. Ich habe noch nie so große Kupferschüsseln, gefüllt mit sahniger und cremiger Schokolade, gesehen, …Figuren die gegossen werden, Kakaobohnen die knacken und heiße Schokolade die geschlürft wird. Man spürt förmlich den zarten Schmelz am Gaumen und leckt sich 120 Minuten genüsslich die Lippen, sündig und verführerisch…

Ganache beschreibt die Verbindung von Kuvertüre und Sahne und je nachdem in welchem Verhältnis dieses geschieht, ist sie Pralinen- oder Tortenfüllung, Cake Pop Creme, Topping für Cupcakes und die ideale Grundlage für Torten die mit Fondant eingedeckt werden sollen.

Das Verhältnis zwischen Sahne und Kuvertüre variiert, je nachdem ob es sich um eine Füllung handelt oder zum eindecken genutzt wird und um welche Sorte Kuvertüre es sich handelt Zartbitter-, weiße- oder Vollmilchkuvertüre.

Ganache zum Befüllen von Torten

Zartbitter Ganache:

200g Zartbitterkuvertüre & 300g Sahne

 

Vollmilch Ganache:

200g Vollmilchkuvertüre & 200g Sahne

 

weiße Ganache:

300g weiße Kuvertüre & 200g Sahne

Die Kuvertüre hacken. Die Sahne in einem Topf sehr heiß werden lassen bzw. kurz aufkochen, jedoch vorsichtig sein, die Sahne darf nicht anbrennen. Die Sahne über die Kuvertüre gießen und mit einem Schneebesen oder Löffel unterheben bis eine homogene Masse entsteht. Wenn die Masse kalt genug ist abgedeckt in den Kühlschrank stellen, bis sie runter gekühlt ist. Bevor ihr die Torte füllt noch einmal die Masse mit dem Handrührer aufschlagen, bis die Creme steif ist, ihr könnt auch gerne Aromaöle unterheben, dann ist die Ganache fertig. Ihr könnt sie locker bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren. Außerdem lässt sich die Ganache einfrieren, wenn ihr z. B. Reste habt, habe ich selbst probiert und funktioniert wirklich sehr gut.

Wieviel Ganache brauche ich?

…und an dieser Stelle spreche ich von meiner Erfahrung.

Eine kleine Torte mit einem Durchmesser von 15cm/drei Böden benötigt 400g.

Eine mittlere Torte mit einem Durchmesser von 20cm/vier Böden benötigt 800g.

Eine große Torte mit einem Durchmesser von 26cm/vier Böden benötigt 1200g.

Meine Devise, lieber etwas zu viel, als zu wenig.

 

Ganache zum Einstreichen von Torten und als Untergrund für Fondant

Zartbitter Ganache:

1000g Zartbitterkuvertüre & 500g Sahne

 

Vollmilch Ganache:

1000g Vollmilchkuvertüre & 330g Sahne

 

weiße Ganache:

1000g weiße Kuvertüre & 330g Sahne

Die Kuvertüre hacken. Die Sahne in einem Topf sehr heiß werden lassen bzw. kurz aufkochen, jedoch vorsichtig sein, die Sahne darf nicht anbrennen. Die Sahne über die Kuvertüre gießen und mit einem Schneebesen oder Löffel unterheben bis eine homogene Masse entsteht. Diese Ganache benötigt Zimmertemperatur, sie soll unbedingt streichfähig bleiben, und sollte deswegen nur an einem kühlen Ort in der Wohnung aufbewahrt werden. Dort über Nacht stehen lassen, bis ihr sie verwendet. An heißen Sommertagen, alles schon passiert, könnt ihr sie kurz in den Kühlschrank stellen. Habt ihr Reste, könnt ihr diese locker bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahren, und auch diese Ganache kann eingefroren werden und bei Bedarf wieder aufgetaut werden.

Wieviel Ganache brauche ich?

…und an dieser Stelle spreche ich von meiner Erfahrung.

Eine kleine Torte mit einem Durchmesser von 15cm benötigt 800g.

Eine mittlere Torte mit einem Durchmesser von 20cm benötigt 1000g.

Eine große Torte mit einem Durchmesser von 26cm benötigt 1600g.

Meine Devise, lieber etwas zu viel, als zu wenig.

 

Merken

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen