« Kirschkuchen mit Schmandcreme » …lecker schmecker…

Für mich gehören Kirschen zum Besten, was der Sommer zu bieten hat. Jedes Jahr wieder stürze ich mich auf diese rote Köstlichkeit, besser als pur ist nur noch Kirschkuchen…

Diesen hier habe ich sonntags meiner Freundin Claudia mitgebracht. Sie hat Freunde zum Grillen eingeladen, ..naja, und was braucht man, nachdem man sich den Bauch mit Würstchen und Kartoffelsalat vollgeschlagen hat??? …richtig, Kaffee und ein ordentliches Stück Kuchen… Der Kirschkuchen hat einen Boden aus Löffelbiskuit und Semmelbröseln, weshalb er innen noch schön feucht ist, süffig ist glaub ich das richtige Wort… genau richtig und genau wie ich es mag. Yummie… Anstatt Schlagsahne wird eine kühle Schmandcreme dazu gereicht, ideal für heiße Sommertage… wirklich sooooo lecker!!! …hier das Rezept..

BIld 1

Zutaten:

  • 1 Glas Sauerkirschen (370g)
  • 125g Butter
  • 175g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 4 Eier
  • 150g Semmelbrösel
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 100g Löffelbiskuit

Für das Topping:

  • 1 EL Honig
  • 60ml vom abgegossenen Kirschwasser
  • 250g Schmand
  • 1 TL Zucker
  • Puderzucker zum Bestreuen

Den Backofen zunächst auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Backform (26cm) mit Backpapier auslegen. Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen und für die Creme 60ml abmessen. Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Zimt schaumig schlagen, dann die Eier nacheinander hinzugeben. Die Semmelbrösel mit dem Backpulver gut vermischen und unter die Masse geben.

Den Boden der Backform mit dem Löffelbiskuit auslegen, dabei die Zuckerseite nach oben tun. Dann könnt ihr die Teigmasse darauf verteilen und anschließend die Kirschen. Auf mittlerer Schiene für ca. 40 min backen.

2 EL vom Kirschsaft mit dem Honig verrühren und sofort, nachdem der Kuchen aus dem Ofen ist, diesen mit der Saft-Honig-Mischung bestreichen und vollständig auskühlen lassen.

Die Schmandcreme wird gesondert in einer Schale dazu gereicht. Für die Creme den übrigen Kirschsaft mit dem Zucker und dem Schmand aufschlagen. Den Kuchen mit dem Puderzucker bestäuben, Creme reichen…fertig!!!

Ich hoffe, der Kuchen schmeckt euch genauso gut wie mir und meiner Freundin… von uns an dieser Stelle: „Bon Appétit.“

BIld 2

BIld 3

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen