Leckerer Zitronenkuchen … das Beste von Mutti ♥

♥ Hier mal ein Rezept von Mutti… und wir wissen doch alle, die guten, schlichten, alten Rezepte von Mutti sind doch immer noch die Besten!!!! Bei dem Zitronenkuchen denke ich immer an schöne Sommertage im Garten, an denen laue Lüftchen wehten. Wir sitzen im Schatten unter einem Baum am gedeckten Kaffeetisch, …wir Kinder trinken Caro Kaffee oder Limo, Papa vertreibt die Wespen, Mutti tischt auf und Oma und Opa gesellen sich auch zu uns dazu.

Gemacht habe ich diese Schnitten jedoch nicht für die Gartentafel, sondern als Dankeschön für eine Freundin, an dieser Stelle noch einmal „Danke“ Kamila.

Bild 1

Das Rezept ist genauso simpel wie es gut ist, das braucht ihr:

Zutaten:

  • 350g Butter (zimmertemperatur)
  • 350g Mehl
  • 350g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 gehäufte Teelöffel Backpulver
  • 6 Eier
  • 2 Pck. geriebene Zitronenschale von Dr. Oetker, Mutti nahm die Schale von drei Zitronen (unbehandelt)
  • 2 Zitronen
  • 450g Puderzucker

Den Backofen auf 180°C Ober und Unterhitze vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann das gesiebte Mehl mit dem Backpulver, Vanillezucker, Zitronenschalen und Butter hinzugeben. Alles gut verquirlen. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und auf mittlerer Schiene für ca. 20min backen, Stäbchenprobe machen.

Aus dem Saft der beiden Zitronen und dem Puderzucker eine dickflüssige Glasur anrühren. Dazu den Zitronensaft nach und nach dazu geben, damit die Masse nicht doch zu dünn wird.

Den Kuchen aus dem Ofen holen und sofort mehrfach mit einer Gabel einstechen. Die Glasur sofort darüber verteilen und abkühlen lassen. Dann ist der Kuchen schnittfertig.

Bild 2

Bild 3

…soooo lecker

Bild 4

Guten Appetit!!!

 

Merken

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen