American Cookies …chocolate chips …yummie…

Liebt ihr auch die American Cookies… die nur so vor dunklem Zucker und Schokolade triefen und einfach phänomenal schmecken??!! …super, ich auch, und das Beste, sie sind ganz leicht selbst herzustellen. …und dieses Mal habe ich sie auch ganz alleine für mich gebacken ….MEINS… keine Nichten und Neffen dieses mal. Getreu dem Motto …nur selber essen macht dick!

Wenn man erst einmal das Grundrezept parat hat, ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt… ihr könnt sie mit Nüssen, Chocolate Chips, Rosinen, Banana Chips, Smarties, Karamellbonbons, getrockneten Cranberries oder anderen Früchten oder auch klein gehackten Schokoriegeln kreieren …und, und, und…

In der Variante, die ich euch vorstelle, habe ich mich für Chocolate Chips und Smarties entschieden. Es handelt sich um ein Grundrezept, das ihr nach Belieben abwandeln könnt, …dann mal los.

Grundzutaten:

  • 250g Butter, zimmerwarm
  • 250g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 350g Mehl
  • 1TL Vanillezucker
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1 Prise Salz

Nach Belieben:

  • 2EL Kakao
  • 200g dunkle Kuvertüre
  • 1 Packung Smarties
  • 100g weiße Kuvertüre

Schritt 1

Zunächst stellt ihr aus den Grundzutaten den Teig her. Dazu quirlt ihr den Zucker mit der Butter, gebt die Eier dazu und anschließend nach und nach das gesiebte Mehl, den Vanillezucker, das Backpulver, Natron und Salz.

Ich habe anschließend den Teig geteilt und auf zwei Schüsseln verteilt.  Die Kuvertüren grob hacken und je einen kleinen Teil zum späteren Bestreuen der Cookies zur Seite stellen. Die eine Hälfte des Teiges mit dem Kakao und der übrigen gehackten, dunklen Kuvertüre verkneten.

In die andere Schüssel die Smarties und die gehackte weisse Kuvertüre geben.

Schritt 2

Bild 1Nun mit einem Löffel „dicke“ Portionen auf das Backblech verteilen. Die Cookies sollen wie die Originale innen noch etwas weicher und malziger sein, deswegen ist es wichtig, dass ihr die Cookies nicht zu doll platt drückt. Sie dürfen ruhig eine Höhe von 2,5-3cm haben, sie verlaufen durch die Hitze ja noch.

Dann das übrige „Streugut“ darauf verteilen, und alles im vorgeheizten Backofen, bei 180°C ca. 10 -14 min backen.

Wichtig: Die Cookies dürfen nicht zu dunkel werden. Zunächst auf dem Backblech etwas abkühlen lassen, bevor ihr sie auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lasst.

Fertig! Das war es schon…. sooooooo gut!!!

Besonders lecker mit einem großen Glas kalter Milch… guten Appetit.

Bild 3

Bild 4psd

Bild 2

Merken

Merken

Merken

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen