„Sugar Cookie“ …super als Stempelteig ♥

…hallo… ich weiß nicht, ob es euch genauso geht wie mir, aber ich habe mich durch unzählige Plätzchenteige gekämpft und jedes Mal habe ich mich geärgert, wenn die ausgestochenen Plätzchen stark verlaufen sind… Form weg…ahhh, …oder noch ärgerlicher, wenn der eingedrückte Stempel im Backofen zu platten Flatschen verlaufen ist…*grrrr … diese Plätzchen habe ich dann entweder selbst gegessen oder in der Familie verschenkt… die haben keine Wahl… die müssen einen lieben 😉

…doch jetzt… endlich.. habe ich den Teig gefunden, mit dem all dies möglich ist… die Form der ausgestochenen Plätzchen bleibt erhalten und endlich …Jaaaaaaaa!!!!! ….die schönen Stempel verlaufen nicht mehr  …endlich kann ich einen Sack voller Dukaten verschenken…. *Muahhhhh*…

Es ist ein amerikanisches „Sugar Cookie“ Rezept… eigentlich mit Cups, doch ich habe es das letzte Mal in Gramm umgerechnet, ist ein bisschen einfacher…

Hier die Einheiten:

  • 400g Mehl
  • 3/4 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 140g Butter (Zimmerwarm)
  • 200g Zucker
  • 1TL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch

 

  1. Mehl und Backpulver sieben, die übrigen Zutaten hinzu geben und mit dem Knethaken verkneten. Ich persönlich vermische immer erst alles mit dem Knethaken und bearbeite den Teig dann noch mal per Hand.
  2. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  3. Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Teig auf einer mehlbedeckten Fläche ausrollen und austechen bzw. Kugeln formen und diese mit dem Stempel platt drücken. Auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech legen und ca. 10 – 12 min backen. Ich persönlich schaue vorsichtshalber immer nach, sobald die Ränder leicht gebräunt sind, hole ich die Plätzchen zum Abkühlen raus.

Ich hoffe, euch gelingen die Plätzchen genauso gut wie mir… viel Spaß beim Backen!!!!!!!!!!!!!

 

Plätzchen teig 1

 

 

 

Merken

Merken

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen